„Nie wieder Krieg!“-Projektleitern Ute Kirst und Cornelia Steiner zeigen drei mögliche Kissenhüllen-Variationen.

Von der Löwenhülle zur Kissenhülle

In Kooperation mit Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg bietet Cornelia Steiner von „Zinnoberrot“ einen Workshop an, in dessen Verlauf man sich unter Anleitung eine Kissenhülle aus Original-Woll-Elementen des Friedenslöwen nähen kann. Vier Wochen lang stand der Friedenslöwe im Zentrum des SI-Projektes „Nie wieder Krieg!“. Er war aus roten Woll-Elementen entstanden, gestrickt von 300 Menschen aus Europa, die das ursprüngliche Kriegs-Sieges-Denkmal des „Löwen“ am Berliner Platz Lauterbach in ein Symbol für Frieden, Freiheit, Toleranz, Weltoffenheit und Mitmenschlichkeit verwandelten.
Der Kissenhüllen-Workshop kostet 25 Euro und ist auf die Teilnahme von 6 Personen begrenzt. Er findet am Dienstag, den 27.November um 18:30 Uhr in den Räumen von „Zinnoberrot“ in Lauterbach statt und dauert ca. 1,5 Stunden.  Es wird darum gebeten, sich bei „Zinnoberrot“ anzumelden, Tel. 06641/1869154 und, wenn möglich, eine Nähmaschine mitzubringen.