Susanne Bolduan, Tobias Hoffmann, Marina Hansel und Gerhild Hoos-Jacob vom Haus am Kirschberg und Ellen Langstein Foto mgg

 

SPENDE: Ganzkörpertrainer für das „Haus am Kirschberg“Eine Spende in Höhe von 1450 Euro hat das Haus am Kirschberg von SoroptimistInternational Lauterbach bekommen. Der Betrag stammt aus dem Adventskalenderverkauf des Clubs von2015. Die Jugendhilfeeinrichtung möchte das Geld in einen Ganzkörpertrainer fürden Außenbereich investieren. Wie die pädagogische Leiterin der Einrichtung, Gerhild Hoos-Jacob, und Geschäftsführer Tobias Hoffmann erklärten,wünschen sich die Bewohner des Hauses Möglichkeiten zum Sport treiben. Bewegung und das Spüren des eigenen Körpers seien auchaus pädagogischer Sicht sehr wichtig.Deshalb sei auch ein Fitnessraum eingerichtet worden. Präsidentin Ellen Langstein und Programmdirektorin Susanne Bolduan zeigten sich angetan von der geplanten Verwendung der Spende.Bewegung werde im Alltagvollkommen unterschätzt, so Bolduan. Dabei helfe Sport in allen Lebenslagen und diene auch Geistund Psyche.

Claudia Knöß, Gerhild Hoos Jacobs, Klaus Scheuer und Ellen Langstein

Spendenübergabe an die Lauterbacher Musikschule

 

"Musik - Sprache der Welt" ist ein Projekt der Lauterbacher Musikschule, das unter anderem von Soroptimist International Lauterbach-Vogelsberg gefördert wird. Aus dem integrativen Projekt soll eine Band, ein Chor und / oder ein Orchester erwachsen, die Menschen aller Altersstufen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund und deren Musik zusammenführt. Zur Spendenübergabe von 500 € traf sich Musikschulleiter Klaus Scheuer mit Vertretrinnen des ortsansässigen SI Clubs. Die Einbindung unbegleiteter minderjähriger Ausländer, die derzeit durch das Haus am Kirschberg betreut werden, ist Klaus Scheuer wichtig und dass alle kommen, die Spaß am Musizieren haben. Für die Durchführung sind drei Musiklehrer der Lauterbacher Musikschule vorgesehen, Flyer in mehreren Sprachen werden unter anderem über die Flüchtlingsinitiative publik gemacht und Kirchen- bzw. Privatspenden sind bereits an die Musikschule geflossen. "Die Unterstützung des Musikprojektes erfolgt durch den Erlös unseres Adventskalenderverkaufes im letzten Jahr, von dem unter anderem mehrere lokale Projekte profitieren. Wir freuen uns, die Musikschule mit diesem integrativen Projekt unterstützen zu können, das das Zusammenleben der verschiedenen Kulturen in Lauterbach auf lange Sicht fördern wird!", betont Ellen Langstein, Präsidentin des SI Clubs.

 

Susanne Bolduan, SI Club Lauterbach Vogelsberg

 

Programmdirektorin Susanne Bolduan,Vorsitzender des Vereins "Wasser für Menschen" Dr. Wack, Clubpräsidentin Ellen Langstein

Spendenübergabe 2654 € für „Wasser für Menschen“

Die SI Clubpräsidentin Ellen Langstein konnte nun gemeinsam mit der Programmdirektorin Susanne Bolduan den Verein „Wasser für Menschen e.V.“ mit 2654 Euro unterstützen, einem Teil des Erlöses vom Adventskalenderverkauf im Herbst 2015.

Dr.Hans-Otto Wack, Vorsitzender vom Verein „Wasser für Menschen“, Wissenschaftler an der Hochschule in Fulda und Wasseraktivist bedankte sich sehr und zeigte auf, dass ein kleiner Tropfen großes Bewirken kann. So wird unsere Spende unter Anderem zum Bau von Ton Wasserfiltern in Uganda genutzt. Gefiltertes Wasser sorgt für die Gesundheit der Bewohner. Und ganz neben bei ersetzt es auch lange Wege für die Frauen und Kinder, die sonst andere weiter entfernte Wasserlöcher aufsuchen müssten.

„Unser Verein arbeitet mit einem ugandischen gemeinnützigen Partner zusammen, wir unterstützen Frauengruppen und Familien beim Bau von Regenwasser-Zisternen, die gutes Wasser direkt am Haus liefern und den Raubbau des Grundwassers verhindern helfen“, berichtete Wack.

Wir freuen uns besonders als Frauenclub, die Lebensbedingungen von Frauen und Kindern in Oruchinga Valleyin Uganda mit unserer Spende unterstützten zu können.

Imke Grünewald, SI Club Lauterbach Vogelsberg

Weitere Infos im Internet: www.wasser-fuer-menschen.de

Der Hauptgewinn

Über den Hauptgewinn eine 3 Tages Reise mit der Hotelkette Valentin freuen sich Ilse und Reinhold Müller aus Lauterbach. Den Adventskalender hatten sie von einem netten Nachbarn geschenkt bekommen. Ilse und Reinhold Müller aus Lauterbach

Über den Hauptgewinn eine 3 Tages Reise mit der Hotelkette Valentin, gespendet von A&O Reisen, freuen sich Ilse und Reinhold Müller aus Lauterbach. Den Adventskalender hatten sie von einem netten Nachbarn geschenkt bekommen. Vom Preis erfahhren haben Sie erst am 2. Weihnachtsfeiertag in der Kirche, als sie genau mit jenem Nachbarn über den Kalender sprachen. So verschönerte der SI Club Lauterbach Vogelsberg den Müllers das Weihnachtsfest. Herzlichen Glückwunsch!

Adventskalender 2015 gemalt von Fritz von Campe

Fritz von Campe (vorne), Claudia Blum, Dr. Doris Hausmann, Ellen Langstein (von links)

Adventskalender 2015

Zum fünften Mal veranstaltet Soroptimist International Lauterbach-Vogelsberg eine Tombola in Form eines Adventskalenders.

Der neue Benefiz-Adventskalender wird erstmals beim Herbstmarkt am 1. November verkauft. Er erscheint in einer Auflage von 2000 Stück und kostet wie im Vorjahr 6 Euro. Den Adventskalender ziert dieses Jahr ein Bild des jungen Künstlers Friedrich von Campe, der einen wunderschönen Weihnachtsbaum vor der Kulisse des Hainigturms gemalt hat.

Diesmal werden mit dem Erlös die Sprachförderung für Flüchtlinge (Volkshochschule), die Produktion von Wasserfiltern für sauberes Trinkwasser in Uganda (Wasser für Menschen e. V.) und viele kleine lokale Projekte im Vogelsberg unterstützt.

Genau 100 Vogelsberger Firmen haben mehr als 230 Preise im Wert von über 9.000 Euro gesponsort.

Jeder Kalender hat in der linken oberen Ecke eine Nummer. Für jeden Tag im Dezember werden für die einzelnen Preise Gewinnnummern gezogen. Die Veröffentlichung der Gewinnnummern erfolgt über den Lauterbacher Anzeiger, den Schlitzer Boten und die Internetseite des SI Clubs Lauterbach-Vogelsberg (www.si-club-lauterbach-vogelsberg.de). Zur Abholung der Preise im A & O-Reisebüro Lauterbach, Lindenstr. 40, genügt es, die Gewinnnummernklappe mitzubringen.

Der SI-Club Lauterbach Vogelsberg, vertreten durch dessen Präsidentin Ellen Langstein bedankt sich bei allen Unterstützern, die die Realisierung des Projektes möglich gemacht haben. Dazu gehören nicht nur die zahlreichen Unternehmen, die Preise gespendet haben, sondern auch alle, die in Vorbereitung und Verkauf mitwirken.

Der offizielle Verkauf beginnt am 01. November auf dem Herbstmarkt in Lauterbach mit Verkaufsständen vor dem Optikergeschäft Opticx auf dem Marktplatz sowie in der Adolf-Spießhalle. Weitere ständige Verkaufsstellen sind in Lauterbach das TouristCenter in der Stadtmühle, die Buchhandlungen Das Buch und Lesezeichen in Lauterbach, die Metzgerei Hahn in Frischborn, die Apotheken in Herbstein, Grebenhain und Ulrichstein sowie das Hohe Haus in Schlitz.

Claudia Blum, SI Club Lauterbach Vogelsberg