4000 Euro für die Tschernobylkinder

SI Club Lauterbach-Vogelsberg übergab den Erlös

aus seinem  Adventskalenderverkauf 2011

 





Toller Erfolg für die Adventskalender-Verkaufsaktion 2011
des SI Clubs Lauterbach-Vogelsberg: Unsere Präsidentin Dr. Doris Hausmann
übergab gemeinsam mit Charlotte von Campe, Susanne Bauer, Gaby Ruppenthal und Carmen Rüth insgesamt 4000 Euro an die Tschernobylkinder-Initiativgruppen Schlitz und Schotten. Das Projekt unterstützt den Ferienaufenthalt von Kindern aus dem vor 25 Jahren atomverseuchten Tschernobyl im Vogelsberg. Mitglieder des Clubs hatten bei 60 heimischen Firmen 156 Gewinne im Warenwert von 5900 € gesammelt. Der Lauterbacher Künstler Henry Euler hatte für den Adventskalender 2011 ein Bild von der Schlitzer Kerze zur Verfügung gestellt.

 

Die VertreterInnen der beiden Tschernobylkinder-Initiativen Schlitz
und Schotten, die sich je über 2000 € freuen durften, dankten herzlichst.
Pfarrer i.R. Klaus Steckenreuter hatte die Initiativgruppe 1990 ins Leben
gerufen. Annelore Beljanski steht der Schottener Initiative vor. Betreut werden alle zwei Jahre die Fünft,- und Sechstklässler aus Nowy Dwor. Nachweislich verbessert sich die Gesundheit der Kinder nach dem dreiwöchigen Aufenthalt im Vogelsberg.

 

Gerne haben wir geholfen.

Imke Grünewald, SI Club Lauterbach-Vogelsberg