Diese Datei enthält die Gewinnnummern vom 01.-24. Dezember 2017
Adventskalender 2017_Preisenummern sorti[...]
PDF-Dokument [318.6 KB]

Adventskalender 2017 

(v.r.n.l.): vorne André Hartmann, Elke Jüngling, SI Präsidentin Susanne Bolduan, Brigitte Lox-Coolsaet und Susanne Bauer, hinten Ute Kirst, Doris Hausmann, Heike Pape und Alexandra Steil-Wehr

SI Benefiz-Adventskalender 2017 ist ab sofort erhältlich

Seit seinem ersten Erscheinen in 2011 ist der Benefiz-Adventskalender des Service-Clubs Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg so beliebt, dass die limitierte Auflage von 2000 Stück jedes Jahr früh ausverkauft ist. Ein solches Erfolgsprojekt macht allen Beteiligten Freude. Aber auch viel Engagement, Arbeit, sowie eine ausgefeilte Organisation und Koordination stecken in der Vorbereitung, mit der der ganze Club, im besonderen aber die SI-Arbeitsgruppe „Adventskalender“, schon früh im Jahresverlauf beginnt, damit der Kalender rechtzeitig verkauft werden kann. Ohne die Sponsoren der zahlreichen Gewinne wäre der Benefiz-Kalender ebenfalls nicht denkbar: In diesem Jahr sind es 248 Gewinne mit einem Gesamtwert von 8.000 Euro, die von Unternehmen und Institutionen der ganzen Region gespendet wurden. Die Chance, dass sich hinter den Türchen des Kalenders, den man erworben hat, ein möglicher Gewinn „versteckt“, ist also sehr hoch. Die jeweiligen Gewinnnummern werden ab dem 1. Dezember täglich im „Lauterbacher Anzeiger“, dem „Schlitzer Boten“ und auf der Homepage des SI Clubs veröffentlicht (www.si-club-lauterbach-vogelsberg.de). Die Gewinne können dann bis zum 31. Januar 2018 in der Metzgerei Hahn in Frischborn abgeholt werden. Aber die Gewinne sind nicht der einzige Grund, sich und andere mit einem SI-Adventskalender zu beschenken, denn der Erlös des Adventskalenderverkaufs kommt jährlich unterstützenswerten Projekten oder Institutionen zugute. In diesem Jahr gehen die Gelder zu einem Teil an die Lauterbacher Tafel e.V. und an das neueste Projekt des Hauses am Kirschberg „Hilfen unter einem Dach“ - hier erhalten Kinder, Jugendliche und Familien mit besonderen Herausforderungen Hilfestellungen, die Eigenverantwortlichkeit der Familien bleibt erhalten, außerdem steht Prävention mit im Vordergrund. Weiterhin wird mit dem Erlös das „Haus der Hoffnung“ in Burundi (Afrika) unterstützt. Dies ist ein

 

Projekt von medica mondiale, das alleinerziehende, verstoßene Mütter befähigt, eigenständig zu leben. So ist der SI-Adventskalender nicht nur eine jährliche Freude, sondern auch eine jährliche Hilfe für viele Menschen – auch außerhalb der Region. In diesem Jahr konnte André Hartmann für das Titelbild gewonnen werden, der nebenberuflich als Fotograf und Fotodesigner tätig ist und mit seinem Foto einen romantischen Winterblick auf Lauterbach eingefangen hat. (Mehr von André Hartmann unter www.andrehartmann.com).